Wurzelschutz

 
Wurzelschutz

Wurzelschutz bei Straßenbäumen: Handlungsempfehlungen der QBB

Seit langem macht sich die QBB als älteste Baumpflegevereinigung Deutschlands dafür stark, dass dem schonenden Umgang mit den Wurzeln von Straßenbäumen ebenso viel Bedeutung beigemessen wird wie der Pflege von Baumkronen. Denn immer wieder nehmen Baumwurzeln irreparablen Schaden, wenn in direkter Umgebung von Straßenbäumen Tiefbaumaßnahmen durchgeführt werden. An Wurzeln verletzte Bäume werden schnell von holzschädigenden Pilzen oder anderen Schädlingen befallen, die die Wunden als Eingangstor nutzen. Die Folge: Der Baum wird von innen zersetzt, bis er nicht mehr standsicher ist und schließlich umstürzt. Verkehrssicherheit beginnt und endet somit nicht in den Kronen der Bäume, sondern an ihren Wurzeln.

Wie aktiver Wurzelschutz in Städten und Gemeinden erfolgreich praktiziert werden kann, zeigen wir in unserem Themenspecial am Beispiel der Hansestadt Hamburg. Ab sofort können kommunale Fachleute und Baumpflegebetriebe hier ausführliches Material und konkrete Handlungsempfehlungen aus der Praxis herunterladen.

Die Informationen, die zum Download auf unserer Website bereitstehen, werden von der QBB kostenlos zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus vermittelt unser Verband interessierten Kommunen bei Bedarf gern erfahrene Experten und Berater, die bei der Entwicklung und Einführung von Modellen zum Wurzelschutz fachkompetente Unterstützung leisten können. Sprechen Sie uns gern an!

Downloads:

Maximilian Katzer:
Wurzelbegleitung am Beispiel der Freien Hansestadt Hamburg
(PDF)

Muster Wurzelprotokoll (PDF)